40.000
  • Startseite
  • » Geeintes Europa
  • Aus unserem Archiv

    Geeintes Europa

    Das Ludwig Museum in Koblenz vereint in seiner aktuellen Ausstellung „La qualité de l'ombre – 3 x 3 Künstler Europas“ neun Künstler aus fünf europäischen Staaten.

    Die Idee dazu entwickelten die drei Künstler Vincent Barré (Frankreich), Richard Deacon (Großbritannien) und Julia Lohmann (Deutschland), indem sie ihr künstlerisches Schaffen als Reflexion verschiedener Ereignisse begreifen, deren Ursachen unmittelbar mit den Erfahrungen des Zweiten Weltkriegs in Verbindung stehen.

    Sie lenken damit bewusst ihren Blick auf die Schatten der Vergangenheit, durch die auch der Bruch in der künstlerischen Entwicklung Europas spürbar wird. Als Nachkriegsgeneration mittelbar betroffen, führen sie eine künstlerische Reflexion durch, in der sie ihr eigenes Werk dem eines Künstlers aus der älteren und der jüngeren Generation gegenüberstellen.

    Die Ausstellung, die noch bis Sonntag, 20. Oktober, gezeigt wird, macht deutlich, was Europa über Generationen und Ländergrenzen hinweg eint und stärkt.

    Info: www.ludwigmuseum.org

    Begehrtes InstrumentHerausragende WerkeGroße RetrospektiveGute Nachbarschaft
    Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

    Onliner vom Dienst

    Jochen Magnus

    0261/892-330 | Mail


    Fragen zum Abo: 0261/98362000 | Mail

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige
    Das Wetter in der Region
    Dienstag

    13°C - 15°C
    Mittwoch

    11°C - 19°C
    Donnerstag

    12°C - 18°C
    Freitag

    8°C - 16°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!