Archivierter Artikel vom 31.07.2010, 11:14 Uhr
Duisburg

Gedenkgottesdienst für Loveparade-Opfer hat begonnen

In der Duisburger Salvatorkirche hat der Gedenkgottesdienst für die 21 Opfer der Loveparade begonnen. An der zentralen Trauerfeier nehmen neben den Angehörigen der Opfer auch Bundespräsident Christian Wulff, Bundeskanzlerin Angela Merkel und Nordrhein-Westfalens Ministerpräsidentin Hannelore Kraft teil. Der ökumenische Gottesdienst wird auch in weiteren Kirchen der Stadt und in der MSV-Arena übertragen.