Archivierter Artikel vom 10.03.2010, 12:56 Uhr

Gedenken für die Opfer des Amoklaufs

Winnenden (dpa). Zum ersten Jahrestag des Amoklaufs von Winnenden in Baden-Württemberg werden morgen vor der betroffenen Albertville- Realschule Gedenkplatten für die 15 Opfer der Gewalttat niedergelegt. Nach der Ansprache von Bundespräsident Horst Köhler würden Schüler an die Toten erinnern, sagte der scheidende Oberbürgermeister Bernhard Fritz. Die Schulgemeinschaft solle im Mittelpunkt der öffentlichen Veranstaltung stehen. Rund 300 Polizeibeamten werden nach Auskunft des Einsatzleiters für Sicherheit sorgen.