Gedenken 65 Jahre nach Befreiung von Auschwitz

Oswiecim (dpa). 65 Jahre nach der Befreiung von Auschwitz durch sowjetische Truppen gedenken heute ehemalige Häftlinge und Politiker der Opfer des größten deutschen Vernichtungslagers. An der Veranstaltung auf dem ehemaligen KZ-Gelände nehmen Polens Staatspräsident Lech Kaczynski sowie die Ministerpräsidenten von Israel und Polen teil. Aus Deutschland werden Staatsministerin Cornelia Pieper und die Vizepräsidentin des Bundestages, Petra Pau, erwartet. Auch Holocaust-Überlebende sind anwesend.