Berlin

GDL-Chef Weselsky droht mit weiteren Streiks

Der monatelange Tarifstreit bei der Bahn sollte sich nach Einschätzung der Lokführergewerkschaft GDL bald lösen – notfalls mithilfe neuer Streiks. «Jeder Termin muss einen Fortschritt bringen, ansonsten müssen wir mit Streiks den Druck erhöhen», sagte GDL-Chef Claus Weselsky dem «Tagesspiegel». Vor Ostern wolle die GDL einen Tarifabschluss erreichen. Die Deutsche Bahn forderte die GDL auf, die Gewerkschaft solle «mit Vernunft verhandeln statt mit Eskalation zu drohen». Am Mittwoch soll wieder verhandelt werden.