40.000
Aus unserem Archiv
Berlin

Gauck hätte auch für Union und FDP kandidiert

dpa

Der Bundespräsidenten-Kandidat von SPD und Grünen, Joachim Gauck, hätte sich auch von Union und FDP als Kandidat aufstellen lassen. Er hätte sich gefreut und hätte Ja gesagt, sagte Gauck der «Bild»-Zeitung. Der von Schwarz-Gelb aufgestellte Kandidat Christian Wulff wäre «selbstverständlich» auch ein guter Bundespräsident, ergänzte Gauck. Wulff sagte der Zeitung, er sei weder zur Kandidatur gedrängt worden noch habe er sich beworben.

Anzeige
epaper-startseite
Anzeige
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
Das Wetter in der Region
Montag

5°C - 17°C
Dienstag

4°C - 16°C
Mittwoch

7°C - 19°C
Donnerstag

9°C - 22°C

Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

UMFRAGE
Was halten Sie von Maaßens Beförderung zum Staatssekretär im Innenministerium?

Hans-Georg Maaßen ist nach seinen umstrittenen Äußerungen zu ausländerfeindlichen Angriffen in Chemnitz seinen Posten als Verfassungsschutzpräsident los. Allerdings ist er nun zum Staatssekretär im Innenministerium befördert worden. Was halten Sie davon?

Anzeige
Wirtschaft im nördlichen Rheinland-Pfalz
Event-Kalender
Veranstaltungstipps

Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!