Archivierter Artikel vom 20.06.2010, 17:10 Uhr

Gauck denkt über Hochzeit nach

Berlin (dpa). Präsidentschaftskandidat Joachim Gauck erwägt für den Fall eines Wahlsieges eine Hochzeit mit seiner Lebensgefährtin Daniela Schadt. «Sie können davon ausgehen, dass wir uns darüber durchaus Gedanken machen», sagte der von SPD und Grünen vorgeschlagene Kandidat der Zeitschrift «Super Illu». Eine schnelle Heirat schloss er im Gespräch mit «Bild am Sonntag» aber aus. Bei einem Wahlerfolg am 30. Juni würde die Journalistin aus Nürnberg gemeinsam mit Gauck in die Residenz Schloss Bellevue einziehen.