Prag

Gauck besucht ehemaliges Konzentrationslager Theresienstadt

Bundespräsident Joachim Gauck besucht heute das ehemalige nationalsozialistische Konzentrationslager Theresienstadt bei Prag. Dort will er gemeinsam mit dem tschechischen Präsidenten Milos Zeman der mindestens 30 000 Opfer gedenken, die in dem Lager ihr Leben ließen. Bei einer Rede in der Prager Karls-Universität am Vormittag steht die gemeinsame Geschichte Deutschlands und Tschechiens sowie der Umgang mit der leidvollen Vergangenheit im Mittelpunkt. Morgen beendet Gauck seinen Staatsbesuch in Tschechien.