Gas-Lieferung durch Ostsee wegen Wartung unterbrochen

Moskau (dpa). Die Ostsee-Gaspipeline Nord Stream zwischen Russland und Deutschland ist heute wegen dreitägiger Wartungsarbeiten abgeschaltet worden. Erst vor knapp fünf Wochen war der erste Leitungsstrang der 1224 Kilometer langen Röhre in Lubmin von Bundeskanzlerin Angela Merkel und Kremlchef Dmitri Medwedew offiziell in Betrieb genommen worden. Ab Donnerstagabend soll das Gas vom russischen Wyborg aus wieder fließen.