Archivierter Artikel vom 08.11.2017, 04:10 Uhr

Verkehrssicherungspflicht

Gasleitungen und -geräte regelmäßig überprüfen

Sind Gasgeräte defekt, kann es zu folgenschweren Unfällen kommen. Hauseigentümer sind daher verpflichtet, sie regelmäßig zu kontrollieren. Andernfalls haften sie im Schadensfall.

Überprüfung einer Heizanlage
Gasgeräte können zur tödlichen Gefahr werden, wenn sie nicht regelmäßig überprüft werden.
Foto: Intelligent heizen/VdZ/dpa-tmn

Berlin (dpa/tmn). Hauseigentümer oder der beauftragte Verwalter sollten einmal im Jahr Gasleitungen und -geräte überprüfen. Darüber informieren Experten des Spitzenverbandes der Gebäudetechnik VdZ in Berlin.

Kommen sie dieser sogenannten Verkehrssicherungspflicht nicht nach, müssen sie im Schadensfall finanziell haften. Beurteilen sollte man selbst oder ein Fachmann, ob Hebel, Ventile und Anschlüsse frei zugänglich und alle Leitungen in Ordnung sind. Außerdem sei wichtig, dass die Flamme im Gasboiler in durchgehendem Blau brennt.

Checkliste zur Überprüfung des Deutschen Vereins des Gas- und Wasserfaches