Archivierter Artikel vom 13.01.2010, 17:20 Uhr
Zierenberg

Gas-Alarm in Gesamtschule

In einer Gesamtschule im nordhessischen Zierenberg ist heute Gas-Alarm ausgelöst worden. 550 Schüler mussten die Schule verlassen. Viele von ihnen klagten nach Angaben des Landkreises Kassel über Übelkeit, Atem- und Kreislaufbeschwerden. Notärzte kümmerten sich um die Kinder, 30 wurden in Kliniken gebracht, die meisten vorsorglich. Die Dämpfe waren offenbar aus einem geöffneten Behälter mit Fußbodenreiniger aufgestiegen. Morgen soll der Unterricht normal stattfinden.