Archivierter Artikel vom 08.03.2012, 12:25 Uhr
Bonn

Galgant eignet sich für aromatischen Tee

Thai-Ingwer offenbart eine heilsame Wirkung: Er fördert die Verdauung und hemmt Entzündungen. Die Kräuterpflanze aus dem Asia-Laden lässt sich auch als Tee genießen.

Tee mit Zitrone
Das Kraut von Galgant, auch als Thai-Ingwer bekannt, lässt sich als Tee zubereiten und soll die Verdauung fördern.
Foto: Franziska Koark – DPA

Aus Galgant, auch Thai-Ingwer genannt, lässt sich ein aromatischer, verdauungsfördernder Tee kochen. Dazu werden ein bis zwei Scheiben Galgant kleingehackt, in 400 Milliliter Wasser 30 Minuten geköchelt und dann abgegossen, erläutert der Verbraucherinformationsdienst aid in Bonn. Der Wurzelstock rege den Appetit an und wirke entzündungshemmend.

Galgant wird überwiegend in Thailand, China, Indonesien und Indien angebaut und sieht aus wie eine Wurzel. Es handelt sich aber um verdickte Sprossen. Sie haben einen scharf-aromatischen bis zitronigen Geschmack, der dem aid zufolge zu Reisgerichten, Gemüse, Hülsenfrüchten, Fisch und Fleisch passt. Galgant gibt es meistens in Asia-Läden zu kaufen.