40.000
  • Startseite
  • » Gaddafis Söhne kämpfen an der Propagandafront
  • Aus unserem Archiv
    Tripolis

    Gaddafis Söhne kämpfen an der Propagandafront

    Trotz des Drucks von außen und tausender protestierender Bürger will Libyens Staatschef Muammar al-Gaddafi nicht abdanken. Auch seine Söhne kämpfen nach wie vor an der Propagandafront. Gaddafis Sohn Al-Saadi erklärte, sein Vater werde künftig als Berater einer neuen Regierung fungieren. Mit Sorge blicken internationale Beobachter unterdessen nicht nur auf mögliche Flüchtlingsströme, sondern auch auf die Ölpreise. Sie befinden sich wegen der Unruhen in Libyen im Höhenflug. Kommt das Land nicht zur Ruhe, könnten sich dann auch Benzin und Heizöl weiter verteuern.

    Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

    Onliner vom Dienst
    Maximilian Eckhardt
    0261/892743
    Kontakt per Mail
    Fragen zum Abo: 0261/98362000

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige
    • Lokalticker
    • Regionalsport
    • Newsticker
    Das Wetter in der Region
    Montag

    5°C - 7°C
    Dienstag

    8°C - 9°C
    Mittwoch

    8°C - 13°C
    Donnerstag

    6°C - 12°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    UMFRAGE
    Brauchen wir ein Alkoholverbot bei Karnevalsumzügen?

    In den vergangenen Jahren ist es bei Karnevalsumzügen in der Region immer wieder zu teils unschönen Szenen mit stark alkoholisierten jungen Menschen gekommen. Sollte ein grundsätzliches Alkoholverbot ausgesprochen werden, um das Problem zu lösen?

    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!