40.000
Aus unserem Archiv
Tripolis

Gaddafi verliert anscheinend Rückhalt

dpa

Die Lage in Libyen bleibt explosiv. Während sich Staatschef Muammar al-Gaddafi mit vier Brigaden in einem Stützpunkt verschanzt, bejubeln Bewohner im Osten ihre Befreiung. Ausländer flüchten in Scharen aus dem Wüstenstaat. Der internationale Druck auf das Regime in Tripolis wächst. Die Vereinten Nationen riefen Gaddafi auf, die Gewalt sofort zu stoppen. Die italienische Regierung befürchtet eine Welle von bis zu 300 000 Immigranten aus Libyen. Das Chaos in dem Land treibt die Ölpreise in die Höhe. Die Spritpreise in Deutschland stiegen deutlich.

Anzeige
epaper-startseite
Anzeige
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
Das Wetter in der Region
Dienstag

4°C - 17°C
Mittwoch

6°C - 19°C
Donnerstag

9°C - 23°C
Freitag

7°C - 19°C

Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

Onliner vom Dienst
Jochen Magnus 
0261/892-330 

Kontakt per Mail 
Fragen zum Abo: 
0261/9836-2000 

Anzeige
Wirtschaft im nördlichen Rheinland-Pfalz
Event-Kalender
Veranstaltungstipps

Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!