Gabriel will bei Strompreis-Rabatten für Industrie kürzen

Berlin (dpa). Die Industrie soll nach dem Willen von Energieminister Sigmar Gabriel jetzt doch weniger Ökostrom-Rabatte bekommen als ursprünglich mit der EU-Kommission vereinbart. Das geht aus dem Gesetzentwurf für die umstrittenen Industrie-Rabatte hervor, der morgen vom Kabinett beschlossen werden soll. Die Regierung will so versuchen, dass die Gesamtsumme der Industrie-Rabatte von etwa 5,1 Milliarden Euro im laufenden Jahr in etwa konstant bleibt. Dieses Geld müssen vor allem die privaten Stromkunden zusätzlich schultern.