Archivierter Artikel vom 16.03.2010, 06:32 Uhr
Berlin

Gabriel verteidigt Korrekturen an Hartz-Reformen

SPD-Chef Sigmar Gabriel hat die Korrekturforderung der Sozialdemokraten an den Arbeitsmarktreformen verteidigt. Man wolle Fairness auf dem Arbeitsmarkt, sagte Gabriel im ZDF. Arbeitende Menschen müssten wieder anständig Geld bekommen. Das SPD-Präsidium hatte gestern – sieben Jahre nach Verkündung der Agenda 2010 – ein Konzept vorgelegt, um die Reformen teilweise rückgängig zu machen. Vorgesehen ist etwa, das Arbeitslosengeld I zwölf Monate länger als bisher zu zahlen, wenn Erwerbssuchende sich weiterqualifizieren.