Archivierter Artikel vom 16.03.2010, 01:52 Uhr
Berlin

Gabriel verteidigt Korrekturen an Hartz-Reformen

SPD-Chef Sigmar Gabriel hat die Korrekturforderungen der Sozialdemokraten an den Arbeitsmarktreformen verteidigt. Es müsse wieder Fairness herrschen, sagte Gabriel am Abend im ZDF. Wer arbeiten gehe, müsse dafür auch anständig Geld bekommen. Ähnlich äußerte sich Gabriel in der ARD. Dort kritisierte er, dass normale Arbeitsplätze Schritt für Schritt vernichtet worden seien. Das SPD-Präsidium hatte gestern ein Konzept vorgelegt, um die Reformen teilweise rückgängig zu machen. So solle das Arbeitslosengeld I zwölf Monate länger als bisher gezahlt werden.