Berlin

Gabriel für Sanktionen bei Integrationsverweigerung

SPD-Chef Sigmar Gabriel hat ein konsequentes Durchgreifen gegen integrationsunwillige Migranten gefordert. Wer auf Dauer alle Integrationsangebote ablehne, der könne ebenso wenig in Deutschland bleiben wie vom Ausland bezahlte Hassprediger in Moscheen, sagte er «Spiegel Online». Der Grünen-Politiker Volker Beck kritisierte Gabriel dafür scharf: Gabriels Trommeln gegen Migranten sei populistische Stammtischpolitik. Losgetreten wurde die Debatte von Ex-Bundesbank-Vorstand Thilo Sarrazin und seinen Thesen zur angeblich mangelnden Integrationsbereitschaft von Muslimen.