Berlin

Gabriel attackiert Guttenberg in Kundus-Affäre

In der Kundus-Affäre hat SPD-Chef Sigmar Gabriel Verteidigungsminister Karl-Theodor zu Guttenberg erneut scharf angegriffen und ihm Feigheit vorgeworfen. Guttenberg stelle sich nicht vor die Soldaten, sondern er verstecke sich hinter ihnen, sagte Gabriel der «Bild am Sonntag». «Das nenne ich feige». Er warf Guttenberg vor, Generalinspekteur Wolfgang Schneiderhan entlassen zu haben, um von eigenen Fehlern abzulenken.