G20-Gipfel startet in ersten Tag – Euro-Krise überlagert alles

Cannes (dpa). Im Zeichen der schweren Schuldenkrise Europas nehmen die führenden Industriestaaten der Welt auf dem G20-Gipfel heute in Cannes offiziell ihre Beratungen auf. Zu Beginn des zweitägigen Treffens geht es um einen Aktionsplan für Wachstum und Beschäftigung. Weil die schweren Turbulenzen in der Euro-Zone praktisch alles andere überlagern, rücken andere Themen in den Hintergrund. Die Euro-Länder haben den Druck auf Griechenland massiv erhöht. Athen müsse klar sagen, ob es weiter in der Euro-Zone verbleiben wolle oder nicht, sagten Merkel und Sarkozy in Cannes.