Archivierter Artikel vom 12.11.2010, 11:48 Uhr
Seoul

G20 legen Banken an die Kette

Die mächtigsten Wirtschaftsnationen machen die internationalen Finanzmärkte sicherer. Die Staats- und Regierungschefs der G20 billigten das sogenannte Basel-III-Abkommen, das künftig riskante Geschäfte für Banken teurer macht. Zum Abschluss des Treffens im südkoreanischen Seoul stimmten die G20 auch der Reform des Internationalen Währungsfonds zu. Dort werden künftig aufstrebende Länder wie China, Indien und Brasilien mehr Einfluss haben. Kanzlerin Angela Merkel lobte den Geist der Zusammenarbeit.