Aachen

Fußgängerin mit Rollator «bestraft» Autofahrer

Als erzieherische Maßnahme gegen Autofahrer hat eine Frau mit ihrer rollenden Gehhilfe eine Hauptverkehrsader in Aachen blockiert. Die 52-Jährige versperrte eine Fahrbahn, indem sie sich eine halbe Stunde auf den Zebrastreifen stellte. Sie fühle sich als Verkehrsteilnehmerin nicht ernst genommen, sagte sie der Polizei. Durch einen Rückstau hatte ihr ein Autofahrer den Fußüberweg versperrt. Der Mann setzte zurück, aber die resolute Frau war trotzdem so sauer, dass sie die Autofahrer «bestrafte».