Nyon

Corona-Krise

Für Fußball-EM: UEFA engagiert Gesundheitsexperten

Die Europäische Fußballunion UEFA hat für die geplante Ausrichtung der Europameisterschaft unter Corona-Bedingungen einen Gesundheitsexperten als medizinischen Berater engagiert.

Experte
Daniel Koch soll die UEFA und die zwölf EM-Gastgeberstädte unterstützen.
Foto: Alessandro Crinari/KEYSTONE/dpa

Der ehemalige Leiter der Abteilung für übertragbare Krankheiten im Schweizerischen Bundesamt für Gesundheit, Daniel Koch, solle den Verband und die zwölf Gastgeberstädte unterstützen, teilte die UEFA mit. Ziel sei eine Maximierung der Besucherzahlen bei gleichzeitiger Minimierung der Gesundheitsrisiken.

Koch war unter anderem für das Internationale Komitee vom Roten Kreuz als medizinischer Koordinator in Sierra Leone, Uganda, Südafrika und Peru tätig. Beim Schweizerischen Gesundheitsamt leitete der Arzt unter anderem eine Task Force zur Bekämpfung des Sars-Ausbruchs 2002/2003. „Ich bin optimistisch, dass wir durch enge Zusammenarbeit aller Partner die besten Lösungen finden werden, um das Turnier in diesem Sommer sicher für alle Beteiligten und hoffentlich für so viele Fans wie möglich auszurichten“, sagte Koch.

Die EM war wegen der Corona-Pandemie von 2020 in dieses Jahr verlegt worden. Das erste paneuropäische Turnier soll vom 11. Juni bis 11. Juli in England, Italien, Aserbaidschan, Deutschland, Russland, Ungarn, den Niederlanden, Schottland, Irland, Spanien, Rumänien und Dänemark stattfinden.

© dpa-infocom, dpa:210128-99-212670/2

EM 2021