40.000
Aus unserem Archiv
Quito

Fünf Tote und 193 Verletzte bei Meuterei in Ecuador

Bei der Meuterei von Teilen der ecuadorianischen Polizei und des Militärs sind nach Angaben der Regierung insgesamt fünf Menschen getötet und 193 verletzt worden. Das berichten lokale Medien unter Berufung auf den Gesundheitsminister. Zunächst war von zwei bis drei Toten berichtet worden. Präsident Rafael Correa war am Vortag von den Meuterern stundenlang in einem Hospital festgehalten worden. Erst in der Nacht war er von loyalen Eliteeinheiten befreit worden. Inzwischen hat sich die Lage wieder beruhigt.

epaper-startseite
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
Anzeige
  • Lokalticker
  • Regionalsport
  • Newsticker
Das Wetter in der Region
Freitag

-5°C - 5°C
Samstag

-7°C - 4°C
Sonntag

-10°C - 1°C
Montag

-9°C - -2°C

Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

UMFRAGE
Sollen die Vereine für Fußballsicherheit zahlen?

Vereine oder die Fußball Liga müssen bei Risikospielen polizeilichen Mehrkosten zahlen, urteile das Bremer Oberverwaltungsgericht. Was meinen Sie?

Anzeige
Event-Kalender
Veranstaltungstipps

Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!