Archivierter Artikel vom 03.08.2010, 09:54 Uhr

Fünf Polizisten im Irak getötet

Bagdad (dpa). Die Gewalt gegen die Sicherheitskräfte im Irak reißt nicht ab: Im Westen von Bagdad starben fünf Polizisten, als Bewaffnete das Feuer auf ihren Kontrollpunkt eröffneten. Die Täter entkamen unerkannt. Am Vortag hatten Aufständische in Falludscha, 70 Kilometer westlich von Bagdad, einen Polizisten und zwei Familienangehörige mit einer Sprengfalle getötet. Vor dem geplanten Abzug der US-Kampftruppen aus dem Irak zum Monatsende verstärken die Rebellen ihre Angriffe auf die irakischen Sicherheitskräfte.