Kandahar

Fünf Kanadier in Afghanistan getötet

Vier kanadische Soldaten und eine Journalistin sind bei einem Anschlag in der südafghanischen Stadt Kandahar getötet worden. Die Fünf starben während einer Patrouillenfahrt durch ein vermeintlich sicheres Gebiet im Süden der Stadt. Demnach explodierte ein am Straßenrand versteckter Sprengsatz, als ihr gepanzertes Fahrzeug vorüberfuhr. Fünf weitere Soldaten wurden verletzt. Die Zahl der in Afghanistan getöteten kanadischen Soldaten stieg damit auf 138.