Archivierter Artikel vom 13.03.2012, 17:05 Uhr
Mainz

Fünf Gründe, warum wir Steuern zahlen müssen

Hier ist die Aufzählung des Finanzministers Carsten Kühl:

Mainz – Hier ist die Aufzählung des Finanzministers Carsten Küh (SPD)l:

  1. Damit die Gemeinschaft funktioniert: Menschen haben sich schon immer in Gemeinschaften organisiert. Damit die Gemeinschaft „Staat“ funktioniert, braucht es Geld. Das holt sich der Staat durch Steuern bei seinen Bürgerinnen und Bürgern.
  2. Damit die Gemeinschaft gut funktioniert: In einem Gemeinwesen gibt es viele Aufgaben, die ein Einzelner allein nicht tragen kann und auch nicht tragen sollte. Dazu zählen öffentliche Einrichtungen wie Schulen, Kindergärten und Krankenhäuser genauso wie die Justiz, Polizei, der Straßenverkehr oder der Schutz der Umwelt.
  3. Damit es gerecht zugeht: Die gemeinsamen Aufgaben einer Gesellschaft werden von allen nach ihren Möglichkeiten finanziert. Wer viel hat, soll viel geben, wer weniger hat, zahlt weniger. Außerdem werden auch mit Steuern Menschen unterstützt, die Hilfe benötigen. Hier geht es nicht um Almosen, sondern um eine soziale Sicherheit, auf die man sich verlassen kann.
  4. Damit erwünschtes Verhalten gefördert wird: Durch Steuern kann die Gemeinschaft bestimmte Verhaltensweisen „steuern“. So kann man den Energieverbrauch verteuern und damit den Verbraucher dazu bringen, weniger Ressourcen zu verschwenden.
  5. Damit die Gemeinschaft eine Zukunft hat: Steuern versetzen den Staat in die Lage, in eine bessere Zukunft zu investieren. Bildung und Forschung sind wichtige Aufgaben, aber auch der Strukturwandel sollte gestaltet werden, damit jeder und jede eine gute Zukunft hat.