Archivierter Artikel vom 11.04.2010, 00:32 Uhr

Fünf Deutsche und fünf Russen von Lawine auf Kamtschatka getötet

Moskau (dpa). Mindestens fünf deutsche Snowboarder sind bei einem Lawinenunglück im Fernen Osten Russlands getötet worden. Fünf weitere Opfer waren Russen. Die Wintersportler starben, als sie im Hubschrauber auf der Halbinsel Kamtschatka von einer Lawine erfasst wurden. Acht weitere Passagiere überlebten das Unglück zum Teil schwer verletzt. Die Angaben stammen vom russischen Zivilschutz – das Auswärtige Amt hat noch keine gesicherten Zahlen. Kamtschatka gilt bei zahlungskräftigen Touristen als Tipp für Abenteuerreisen.