Kabul

Fünf afghanische Soldaten bei NATO-Luftschlag getötet

Ein Kampfflugzeug der Internationalen Schutztruppe ISAF hat in Afghanistan versehentlich eine Einheit der afghanischen Armee bombardiert. Dabei wurden mindestens fünf Soldaten getötet. Laut Verteidigungsministerium in Kabul ereignete sich der Angriff am Morgen in der südöstlichen Provinz Ghasni, wo die Soldaten gegen Aufständische im Einsatz waren. Ein Sprecher der NATO-geführte ISAF bedauerte den Zwischenfall. Afghanische und internationale Truppen kündigten eine Untersuchung an.