Berlin

Fromm: Keine steigende Anschlagsgefahr vor Weihnachten

Der Verfassungsschutz rechnet in der Vorweihnachtszeit nicht mit einer steigenden Bedrohung durch islamistische Terroristen. Die Sicherheitslage sei angespannt – unabhängig davon, ob sich der Jahreswechsel oder Weihnachten nähern. Das sagte Verfassungsschutzpräsident Heinz Fromm der dpa. Jedoch sei zu befürchten, dass Islamisten die Zeit vor Weihnachten wieder verstärkt für Propaganda nutzten. Der islamistische Terrorismus sei nach wie vor das Hauptproblem. Fromm rät nicht davon ab, auf den Weihnachtsmarkt zu gehen. Dennoch sollten die Menschen wachsam sein.