Archivierter Artikel vom 01.07.2011, 02:52 Uhr
Berlin

Friedrich stellt Verfassungsschutzbericht vor

Bundesinnenminister Hans-Peter Friedrich stellt heute den Verfassungsschutzbericht für das Jahr 2010 vor. Dabei geht es vor allem um die Entwicklung des Links- und des Rechtsextremismus in Deutschland sowie die Bedrohung durch islamistische Terroristen. Friedrich hatte wiederholt gesagt, dass die Gefahr islamistischer Anschläge nicht gebannt ist. Vorab wurde bekannt, dass die Gesamtzahl politisch motivierter Straftaten sowohl aus dem rechten wie auch aus dem linken Spektrum im Vergleich zum Jahr 2009 gesunken ist.