Archivierter Artikel vom 06.02.2010, 17:24 Uhr
München

Friedliche Demonstration gegen Sicherheitskonferenz

Rund 2000 Teilnehmer haben heute überwiegend friedlich in der Münchner Innenstadt gegen die internationale Sicherheitskonferenz protestiert. Rund 3700 Polizeibeamte aus mehreren Bundesländern sind an diesem Wochenende in der bayerischen Landeshauptstadt im Einsatz. Im Mittelpunkt stand der Protest gegen Rüstung und für Menschenrechte. Bis morgen beraten bei der Sicherheitskonferenz hochrangige Politiker aus aller Welt Fragen der Sicherheit und Verteidigung.