40.000
  • Startseite
  • » Freitag: Vorsicht bei Finanzplanung für München
  • Aus unserem Archiv
    Vancouver

    Freitag: Vorsicht bei Finanzplanung für München

    Bei der Finanzplanung der Münchener Olympia-Bewerbung für die Winterspiele 2018 mahnt die Vorsitzende des Bundestag-Sportausschusses Dagmar Freitag zur Vorsicht.

    «Man kann es nicht Eins zu Eins übertragen, aber man muss genau hinschauen, welche Unbekannte es geben könnte», sagte die SPD-Politikern am Ende ihrer Visite bei den Vancouver-Spielen in einem Gespräch mit der Deutschen Presse-Agentur dpa. Die kanadischen Olympia-Organisatoren hätten zeitweise mit einer Kostenexplosion um bis zu 65 Prozent zu kämpfen gehabt.

    «Für München wird es eine Herausforderung sein, einen Finanzplan aufzustellen, der allen gerecht wird», meinte Freitag. Nach den Planungen der Olympia-Macher sollen die Winterspiele in Bayern rund drei Milliarden Euro kosten.

    Die bayrische Landeshauptstadt muss wie die Mitbewerber Pyeongchang (Südkorea) und Annecy (Frankreich) bis zum 15. März 2010 alle Bewerbungsunterlagen und Garantiererklärungen beim Internationalen Olympischen Komitee (IOC) vorlegen. Am 6. Juli 2011 fällt im südafrikanischen Durban die Entscheidung über den Olympia-Gastgeber in acht Jahren.

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige
    • Lokalticker
    • Regionalsport
    • Newsticker
    Das Wetter in der Region
    Dienstag

    8°C - 10°C
    Mittwoch

    9°C - 14°C
    Donnerstag

    5°C - 11°C
    Freitag

    2°C - 8°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    UMFRAGE
    Sollen Monster-Trucks auf die Straße?

    Gigaliner, Monstertrucks, Lang-LKW: Sollen diese Riesengefährte auf die Straßen?

    UMFRAGE
    Brauchen wir ein Alkoholverbot bei Karnevalsumzügen?

    In den vergangenen Jahren ist es bei Karnevalsumzügen in der Region immer wieder zu teils unschönen Szenen mit stark alkoholisierten jungen Menschen gekommen. Sollte ein grundsätzliches Alkoholverbot ausgesprochen werden, um das Problem zu lösen?

    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!