Freistellungsauftrag bei Depoteröffnung beachten

Frankfurt/Main (dpa/tmn) – Bei einer Konto- oder Depoteröffnung sollte auch gleich ein Freistellungsauftrag gestellt werden. Auf diese Weise müssen Kunden auf Zinsen, Dividenden und Kursgewinne bis zu einer Grenze von 801 Euro keine Steuern zahlen.

Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net