Archivierter Artikel vom 19.07.2011, 11:24 Uhr

Freilose für deutsche Tischtennis-Clubs

Kasan (dpa). Die deutschen Tischtennis-Clubs Werder Bremen und TG Hanau greifen im europäischen ETTU-Pokal erst in der dritten Runde in den Wettbewerb ein. Das teilte der Tischtennis-Kontinentalverband am Rande der Jugend-EM im russischen Kasan mit.

Nach zwei Freilosen sind beide Clubs erstmals am letzten Oktober-Wochenende gefordert. Die Gegner werden noch ermittelt. Bei den Frauen ist kein deutscher Verein am Start.