Archivierter Artikel vom 26.05.2013, 13:15 Uhr

Freiburgs Präsident: Hoffe, Bayern geben alles

Freiburg (dpa). Auch aus eigenem Interesse hofft SC Freiburgs Präsident Fritz Keller, dass der FC Bayern nach seinem Sieg in der Champions League auch im DFB-Pokal-Finale Vollgas gibt.

Euphorisch
Präsident Fritz Keller hofft auf eine direkte Europa-Qualifizierung seiner Freiburger.
Foto: Patrick Seeger – DPA

Denn sollte der deutsche Fußball-Rekordmeister das Endspiel gegen den VfB Stuttgart gewinnen, wären die Breisgauer automatisch für die Gruppenphase der Europa League qualifiziert.

«Ich wünsche mir natürlich, dass der FC Bayern alles daran setzt, auch im Finale alles zu geben», sagte der Boss des Bundesliga-Fünften am Sonntag der Nachrichtenagentur dpa und äußerte leise Bedenken, dass den Münchnern nach dem Gewinn der höchsten Trophäe für Vereinsmannschaften eventuell ein wenig die Spannung fehlen könnte. «Ich hoffe das aber nicht», sagte Keller.

Bei einem Sieg der Schwaben in Berlin müsste die Mannschaft von Trainer Christian Streich bereits in der Playoff-Runde am 22. und 29. August einsteigen. Der VfB hingegen wäre in diesem Fall automatisch für die Gruppenphase der Europa League qualifiziert.

Keller besuchte selbst das Endspiel in London. «Das war ein echtes Erlebnis», schwärmte der SC-Präsident. Der Sieg des FC Bayern sei verdient. «Sie haben eine sensationelle Saison gespielt. In den entscheidenden Momenten waren sie da.»