Archivierter Artikel vom 31.05.2010, 11:56 Uhr

Frauen verdienen weiter weniger Geld als Männer

Wiesbaden (dpa). An den Verdienstunterschieden zwischen Frauen und Männern hat sich in Deutschland im vergangenen Jahr nichts geändert. Noch immer haben die Frauen ein knappes Viertel weniger Bruttostundenlohn in der Tasche. Das berichtet das Statistische Bundesamt in Wiesbaden. In den alten Bundesländern verdienen Frauen im Schnitt 23 Prozent weniger als die Männer. Im Osten beträgt der Unterschied hingegen nur 6 Prozent. Während Frauen im Durchschnitt 14,90 Euro pro Stunde verdienten, kamen Männer auf 19,40 Euro.