Archivierter Artikel vom 20.05.2012, 15:55 Uhr
Wien

Frau aus Essen stirbt bei österreichischem Radmarathon

Eine deutsche Radfahrerin ist bei einem Rennen in Österreich tödlich verunglückt. Die 42-Jährige aus Essen stürzte, geriet auf die Gegenfahrbahn und wurde von einem entgegenkommenden Auto überfahren. Sie war während des Amadé Radmarathons in einem Fahrerfeld in der Nähe von Abtenau unterwegs. Ein Sachverständiger und Zeugenaussagen sollen helfen, die Unfallursache zu klären. Der Radmarathon führt über einen 166 Kilometer langen Rundkurs, bei dem fast 2500 Höhenmeter überwunden werden müssen.