Archivierter Artikel vom 29.07.2010, 09:10 Uhr

Französin gesteht Tötung von acht Neugeborenen

Paris (dpa). Eine Französin hat gestanden, acht ihrer Neugeborenen getötet zu haben. Das schreibt die Zeitung «Le Parisien» unter Berufung auf die Ermittler. Einen Grund für die Tat gab sie nicht an. Die neuen Bewohner ihres ehemaligen Hauses hatten zunächst zwei Babyleichen gefunden. Als die Ermittler die mutmaßlichen Eltern aufsuchten, gestand die Frau laut Zeitung die Tötung von sechs weiteren Babys. Deren Leichen fanden sich im Garten des neuen Hauses. Die 45-Jährige soll heute dem Haftrichter vorgeführt werden.