Paris

Frankreichs Senat stimmt über Rentenreform ab

In Frankreich wird heute im Laufe des Tages die Senatsabstimmung über die umstrittene Rentenreform erwartet. Trotz wochenlanger Protestaktionen mit Streiks, Blockaden und Krawallen gilt es als sicher, dass das Reformwerk angenommen wird – das bürgerliche Regierungsbündnis von Präsident Nicolas Sarkozy hat eine Mehrheit. Der Entwurf muss kommende Woche aber noch von beiden Häusern des Parlaments gebilligt werden. Kern der Reform ist, das Renteneintrittsalter von 60 auf 62 Jahre anzuheben. Die Gewerkschaften wollen ihre Proteste fortsetzen.