Frankreichs Etat hält Drei-Prozent-Defizitmarke der EU

Paris (dpa). Frankreich will trotz Wirtschaftsflaute mit dem Haushalt für das kommende Jahr die EU-Kriterien für die Neuverschuldung einhalten. Der im Kabinett in Paris vorgestellte Etatentwurf von Finanzminister Pierre Moscovici sieht die erlaubten drei Prozent neue Schulden vor. Im laufenden Haushalt betrug das Defizit noch 4,5 Prozent. Für die kommenden Jahre rechnet die Regierung mit einer jährlich sinkenden Neuverschuldung.