Trier

Frankreich, Luxemburg und Belgien sperren Grenzen für Lkw

Wegen der Wetterkapriolen müssen sich Lastwagen- Fahrer in Richtung Frankreich auf eine nächtliche Rast einstellen. Frankreich, Belgien und Luxemburg sperrten ihre an den Autobahnen liegenden Grenzen über das bis 22.00 Uhr geltende allgemeine Lkw- Verbot hinaus. Es gilt für Fahrzeuge mit über 7,5 Tonnen Gesamtgewicht, wie die Polizei in Trier mitteilte. Grund seien «die extrem ergiebigen Schneefälle». Zur Dauer der Einfahrtssperre wurden noch keine Angaben gemacht. Die Fahrer wurden gebeten, noch auf der Landstraße Rastplätze aufzusuchen.