Archivierter Artikel vom 01.11.2011, 13:30 Uhr
Frankfurt/Main

Frankfurts Oberbürgermeisterin gibt Amt vorzeitig auf

Die Frankfurter Oberbürgermeisterin Petra Roth zieht sich im Juli 2012 vorzeitig von ihrem Amt zurück. Das kündigte die 67-jährige CDU-Politikerin überraschend an. Sie wolle das Feld für einen Generationenwechsel freimachen, sagte Roth. Damit steht die Finanzmetropole am Main vor vorzeitigen Oberbürgermeisterwahlen im kommenden März. Als CDU-Kandidat für die Nachfolge von Roth soll der derzeitige hessische Innenminister und Frankfurter Kreisvorsitzende Boris Rhein ins Rennen gehen.