40.000
  • Startseite
  • » Frachter in der Elbe havariert
  • Aus unserem Archiv
    Stade

    Frachter in der Elbe havariert

    In der Elbe bei Stade ist am Abend ein Frachter havariert. Das etwa 75 Meter lange Schiff soll Split geladen haben. Nach Angaben des Havariekommandos in Cuxhaven gab es in der Außenhaut des Frachters ein Leck. Die Ursache ist unklar. Es wurde zunächst befürchtet, dass das Schiff sinkt. Das Leck konnte dann aber vorläufig gestopft werden. Das Schiff machte dann an einem Pier fest und wurde mit Pumpen über Wasser gehalten. Bagger begannen mit der Entladung. Es wurden Ölsperren rund um das Schiff ausgelegt.

     

    UMFRAGE
    UMFRAGE Jamaika ist passé: Wie soll's weitergehen?

    Nach der Aufkündigung der Jamaika-Gespräche durch die FDP: Wie soll es nun weitergehen?

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige
    • Lokalticker
    • Regionalsport
    • Newsticker
    Das Wetter in der Region
    Donnerstag

    9°C - 15°C
    Freitag

    7°C - 14°C
    Samstag

    3°C - 9°C
    Sonntag

    3°C - 6°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    UMFRAGE
    Kneipensterben auf dem Dorf

    Nur noch etwa jedes zweite Dorf hat eine eigene Gaststätte oder Kneipe – und es werden immer weniger. Vermissen Sie die Dorfkneipe?

    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!