Archivierter Artikel vom 28.07.2011, 11:40 Uhr

Formel-1-Team Sauber verlängert Fahrer-Verträge

Budapest (dpa). Das Formel-1-Team Sauber hält auch für die kommende Saison an seinen Stammfahrern Kamui Kobayashi und Sergio Perez fest. Das bestätigte der Schweizer Rennstall in Budapest.

Talentiert
Der Japaner Kamui Kobayashi fährt seit 2010 für das Team Sauber.
Foto: DPA

«Wir sind sehr zufrieden mit unseren Piloten», sagte Teamchef Peter Sauber vor dem elften Saisonrennen auf dem Hungaroring. Auch Ersatzfahrer Esteban Gutierrez aus Mexiko darf bleiben. Der Japaner Kobayashi fährt seit dem vergangenen Jahr für Sauber und ist derzeit WM-Elfter. «Er macht uns sowohl sportlich als auch menschlich viel Freude. Wir hatten für 2012 eine Option auf die Zusammenarbeit mit ihm, und es bestand nie Zweifel daran, dass wir diese auch ziehen würden», sagte Teamchef Sauber.

Perez bestreitet seine Debütsaison in der Formel 1. Der Mexikaner liegt in der Gesamtwertung auf Rang 14. «Sergio hat mehr geleistet, als man von einem Rookie erwarten kann», meinte Sauber. Für Aufsehen sorgte Perez mit einem spektakulären Crash in der Qualifikation von Monte Carlo. Danach verpasste der 21-Jährige sowohl das Rennen in Monaco als auch den WM-Lauf in Kanada. Perez habe gezeigt, dass er mit schwierigen Situationen umgehen könne, sagte Sauber.