Archivierter Artikel vom 28.11.2012, 13:05 Uhr

Formel-1-Fahrerfeld für 2013 steht bald komplett fest

Berlin (dpa). Bald steht das Fahrerfeld für 2013 fest. Drei Tage nach dem Saisonfinale in Sao Paulo hat auch der britische Traditionsrennstall Williams sein Formel-1-Duo für die nächste Saison bestätigt. Ayrton Sennas Neffe Bruno wurde ausgemustert. Es gibt nur noch wenige freie Cockpits.

Lesezeit: 2 Minuten
Fahrermarkt
Kimi Räikkönen bekommt auf der Rennstrecke in Valtteri Bottas (r) finnische Konkurrenz.
Foto: Photo: David Ebener – DPA

Red Bull: Dreifach-Weltmeister Sebastian Vettel fährt 2013 weiter im Red Bull, der Vertrag läuft – ungeachtet jüngster Spekulation – vorerst bis 2014. Teamkollege Mark Webber hat noch einmal um ein Jahr verlängert.

McLaren: Für Lewis Hamilton fährt der 22 Jahre alte Mexikaner Sergio Perez. Routinier und Ex-Weltmeister Jenson Button wird gefragt sein, er ist langfristig an den Rennstall gebunden.

Ferrari: Fernando Alonso wird den nächsten Angriff auf Vettel unternehmen. Er hat einen Vertrag bis 2016. Felipe Massa darf 2013 auch noch mal ran.

Mercedes: Hamilton statt Michael Schumacher. Der Brite ist vorerst drei Jahre an die Silberpfeile gebunden. Nico Rosberg bleibt, er hat einen langfristigen Vertrag.

Lotus: Kimi Räikkönen wird als WM-Dritter 2012 noch mehr wollen. Romain Grosjean darf trotz seiner wiederholten Auftritte als Crashpilot wohl bleiben, ist aber noch nicht bestätigt.

Sauber: Die Schweizer treten mit einer neuen Paarung an. Neben Nico Hülkenberg darf Esteban Gutierrez, 21 Jahre alter Debütant aus Mexiko ran.

Force India: Noch immer keine Entscheidung. Nach dem Hülkenberg-Abschied könnte Adrian Sutil zurückkehren. Paul di Resta wird wohl bleiben.

Williams: Pastor Maldonado, Sieger in Barcelona, bleibt. Er bringt auch noch Geld aus Venezuela mit. Bruno Senna ist raus, Testpilot Valtteri Bottas steigt zum Stammfahrer auf.

Toro Rosso: Daniel Ricciardo und Jean-Eric Vergne bleiben bei Red Bulls B-Team an Bord. Der Australier Ricciardo und der Franzose Vergne gehen damit in ihre zweite Saison bei Toro Rosso.

Caterham: Charles Pic, bisher Marussia, heuert bei dem anglo-malaysischen Team an. Ob Heikki Kovalainen gehen muss oder Witali Petrow, ist offen.

Marussia: Timo Glock bekommt einen neuen Teamkollegen. Der Wersauer wird auch im vierten Jahr den Aufbauhelfer bei Marussia spielen. Wer für Charles Pic kommt, muss sich noch zeigen.

HRT: Wichtiger als die Frage nach den Fahrern, scheint die Frage nach einem Käufer für das Team. Es sieht nicht gut aus. Routinier Pedro de la Rosa hat noch einen Vertrag für die kommende Saison. Narain Karthikeyan könnte für den chinesischen Testfahrer Ma Qing Hua weichen – wenn es HRT 2013 noch gibt.