40.000
Aus unserem Archiv

Football-EM: Gastgeber Deutschland im Finale

Wiesbaden (dpa) ­ Deutschland hat das Finale der 12. Europameisterschaft im American Football erreicht. Durch das 23:4 (0:4, 6:0, 14:0, 3:0) gegen Finnland sicherte sich der EM-Gastgeber in Wiesbaden den Sieg in seiner Vorrundengruppe.

Gleichzeitig wurde die vorzeitige Qualifikation für die Weltmeisterschaften in Österreich im kommenden Jahr gesichert. EM-Endspielgegner ist am 31. Juli in Frankfurt Frankreich, der entthronte Titelverteidiger Schweden spielt gegen Österreich um Platz 3. Die Punkte für Deutschland erzielten die herausragenden Düsseldorfer Passempfänger Niklas Römer (12) und Dominic Hanselmann (6) sowie der Dresdner Kicker Jan Hilgenfeldt (5). Die Punkte für Rekord-Europameister Finnland resultierten aus Fehlern des deutschen Angriffs, die mit zwei je zwei Punkte zählenden Safeties geahndet wurden.

Trotz des am Ende deutlichen Erfolges bot das AFVD-Team bis weit ins zweite Viertel hinein eine schwache Angriffsleistung und wurde nur durch die überragende Vorstellung der Abwehr im Spiel gehalten. Erst die Einwechslung des Braunschweigers Dennis Zimmermann in der Spielmacher-Position für den Marburger Joachim Ullrich brachte Ordnung in die Offense der Gastgeber.

Obwohl Zimmermann gleich bei seiner ersten Aktion durch einen Touchdown-Pass auf Römer sein Team erstmals in Führung brachte, setzten sich die Hausherren erst im dritten Spielabschnitt entscheidend durch. Erst dann kam auch Danny Washington (Marburg) als Ballträger gut zur Geltung.

Anzeige
epaper-startseite
Anzeige
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
  • Lokalticker
  • Regionalsport
  • Newsticker
Das Wetter in der Region
Sonntag

8°C - 19°C
Montag

6°C - 16°C
Dienstag

4°C - 16°C
Mittwoch

7°C - 18°C

Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

UMFRAGE
Was halten Sie von Maaßens Beförderung zum Staatssekretär im Innenministerium?

Hans-Georg Maaßen ist nach seinen umstrittenen Äußerungen zu ausländerfeindlichen Angriffen in Chemnitz seinen Posten als Verfassungsschutzpräsident los. Allerdings ist er nun zum Staatssekretär im Innenministerium befördert worden. Was halten Sie davon?

Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik
Bettina Tollkamp

Onlinerin vom Dienst

Bettina Tollkamp

0171-5661810

Kontakt per Mail 

Fragen zum Abo: 0261/98362000

Anzeige
Wirtschaft im nördlichen Rheinland-Pfalz
Event-Kalender
Veranstaltungstipps

Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!