40.000

Rheinland-PfalzFoodwatch: Kontrolliert wird schon – aber an den falschen Stellen

Jeder neue Futtermittelskandal erschüttert das Vertrauen der Verbraucher und der Landwirte in das Kontrollsystem. Aber wie werden Futtermittel überhaupt kontrolliert? Da sind zum einen die Eigenkontrollen der Industrie. Laut Auskunft des Deutschen Verbands Tiernahrung untersuchen die Hersteller die Zusammensetzung ihrer Produkte und testen sie regelmäßig auf unerwünschte Stoffe wie Dioxine.

Allerdings, sagen Kritiker wie die Verbraucherschutzorganisation Foodwatch, überprüft die Industrie damit nur Auflagen, die sie sich selbst gegeben hat. Bleibt die staatliche Futtermittelkontrolle. Sie ist der Lebensmittelkontrolle angeschlossen. Bundesweit gibt ...
Lesezeit für diesen Artikel (390 Wörter): 1 Minute, 41 Sekunden
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net

Anzeige
epaper-startseite
Anzeige
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
  • Lokalticker
  • Regionalsport
  • Newsticker
Das Wetter in der Region
Dienstag

4°C - 11°C
Mittwoch

5°C - 11°C
Donnerstag

5°C - 13°C
Freitag

4°C - 15°C

Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

Das Wetter in Koblenz
Dienstag

3°C - 9°C
Mittwoch

5°C - 12°C
Donnerstag

5°C - 13°C
Freitag

4°C - 15°C
Wirtschaft im nördlichen Rheinland-Pfalz
Event-Kalender
Veranstaltungstipps

Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!