40.000
Aus unserem Archiv
Bonn

Folsäure schützt das Baby vor offenem Rücken

dpa/tmn

Obst, Gemüse und Vollkornprodukte: Die Ernährung mit folsäurehaltigen Lebensmitteln während der Schwangerschaft ist gut für das Kind. Auch Folsäure-Tabletten werden empfohlen, um Fehlbildungen vorzubeugen.

Obst und Gemüse
Optimal für schwangere Frauen sind täglich zwei Portionen rohes Obst und drei Portionen Gemüse – davon die Hälfte roh, die andere Hälfte gegart.
Foto: Peter Kneffel – DPA

Frauen sollten vor und im ersten Drittel der Schwangerschaft Tabletten mit Folsäure einnehmen. «Schwangere, die täglich 400 µg Folsäure einnehmen, schützen ihr Baby vor möglichen Fehlbildungen», erläutert Prof. Berthold Koletzko. Er ist Kinder- und Jugendarzt im Netzwerk Gesund ins Leben, einer vom Bundesernährungsministerium geförderten Initiative. Folsäure ist wichtig für die Teilung der Zellen und damit für die gesunde Entwicklung des Kindes. Gerade zu Beginn einer Schwangerschaft ist der Bedarf an Folsäure besonders hoch. Daher gilt diese Empfehlung schon für Frauen mit Kinderwunsch.

Um die empfohlene Menge von 550 µg Folsäure pro Tag zu erreichen, sollten Schwangere täglich zusätzlich zur Tablette folsäurereiche Lebensmittel wie frisches Obst, Gemüse, Vollkornprodukte und mit Folsäure angereicherte Produkte essen. Optimal sind zwei Portionen rohes Obst und drei Portionen Gemüse – davon die Hälfte roh, die andere Hälfte gegart. «Spinat, Kohl und Tomaten sowie Zitrus- und Beerenfrüchte enthalten besonders viel Folsäure», sagt Koletzko.

Anzeige
epaper-startseite
Anzeige
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
Das Wetter in der Region
Donnerstag

16°C - 30°C
Freitag

10°C - 26°C
Samstag

12°C - 20°C
Sonntag

11°C - 22°C

Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

UMFRAGE
Was halten Sie von Maaßens Beförderung zum Staatssekretär im Innenministerium?

Hans-Georg Maaßen ist nach seinen umstrittenen Äußerungen zu ausländerfeindlichen Angriffen in Chemnitz seinen Posten als Verfassungsschutzpräsident los. Allerdings ist er nun zum Staatssekretär im Innenministerium befördert worden. Was halten Sie davon?

Anzeige
Wirtschaft im nördlichen Rheinland-Pfalz
Event-Kalender
Veranstaltungstipps

Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!