Hannover

Folgen für Käßmann noch nicht klar

Was wird aus Margot Käßmann? Nach einer nächtlichen Krisenberatung der Evangelischen Kirche in Deutschland wird erwartet, dass es heute dazu neue Informationen geben wird. Die EKD-Chefin war am Samstagabend mit 1,54 Promille am Steuer ihres Dienstwagens gestoppt worden. Je nach dem, für wie schwerwiegend und belastend die kirchlichen Spitzengremien den Vorfall halten, wird Käßmann selbst reagieren können. Für den Fall eines Rückzuges stünde Käßmanns Stellvertreter, der Präses der Evangelischen Kirche im Rheinland, Nikolaus Schneider bereit. Formell droht der Bischöfin als kircheninterne Konsequenz allerdings nur eine Rüge.